Alexpelka.de

Musik-Seite

11.01.2023

Portrait von Alex Pelka mit Gitarre

Mein Hauptinstrument - die Stimme

Mein Haupt­in­stru­ment ist tat­säch­lich die Stim­me, die an­de­ren In­stru­men­te sind eher Be­gleit­in­stru­men­te. Es ist schwer mei­ne Mu­sik mit we­ni­gen Wor­ten zu be­schrei­ben, ich be­zeich­ne mich da­her als La­ger­feu­er­mu­si­kant. Das Bild hat übri­gens mein frü­he­rer Kol­le­ge Alois ge­macht.

Aktuelles

Auf­grund der Co­ro­na-Ein­schrän­kun­gen gab es län­ger keine Kon­zer­te mehr. Das heißt nicht, dass ich kei­ne Mu­sik mehr ma­che, aber al­les fand e­her im pri­vaten Rah­men statt. Der­zeit bin ich aber eher als So­list un­ter­wegs und am 06. Mai 2023 ist es ge­plant, dass ich im Rah­men der lan­gen Nacht der Mu­sik im Mün­chen in der Nä­he vom Goe­the­platz spie­le. Die Bar heißt Heu­boden.
 

Musik-Projekte

In den letz­ten Jah­ren vor Co­ro­na war ich in der Band Lena & the Alex­es, der Na­me ent­stand da­her, dass bis auf die Sän­ge­rin Lena al­le Mu­si­ker Alex hei­ßen. Die Band spiel­te haupt­säch­lich auf Fir­men­fe­sten, da wir al­le Kol­legen wa­ren.
Seit Ok­to­ber spie­le ich je­den 2. Frei­tag im Mo­nat bei ei­nem Mu­si­ker­stamm­tisch in Fal­ken­berg bei Moo­sach.
Im Lau­fe der Zeit will ich al­le mei­ne Mu­sik­in­stru­men­te ka­ta­lo­gi­sie­ren. Das wird ver­mut­lich das größ­te Pro­jekt.
 

Link zu meinem Youtube-Kanal

Auf You­tube ha­be ich ei­ni­ge Musik­stücke ver­öf­fent­licht. Da kann man sich das an­hö­ren. Die Auf­nah­men wur­den haupt­säch­lich da­heim auf dem So­fa ge­macht, kön­nen al­so nicht die Ath­mo­sphä­re wie­der­ge­ben, die bei ei­nem Kon­zert oder am La­ger­feu­er ent­steht.
Hier geht es zum You­tube-Kanal von Alex Pelka
Der Link öff­net in ei­nem neu­en Fen­ster.

Meine Musik

Die Ru­brik Mu­sik ent­hält in er­ster Li­nie die Mu­sik, die ich selbst ma­che. Ne­ben di­ver­sen Auf­trit­ten, die jetzt lei­der we­gen Co­ro­na weg­ge­fal­len sind, ex­pe­ri­men­tie­re ich auch da­heim recht viel, da ich vie­le In­stru­men­te nicht so oh­ne wei­te­res zu Auf­trit­ten mit­neh­men kann. Zu den Auf­trit­ten ne­hme ich meist das "klei­ne Be­steck" mit, also Gi­tar­re, Mund­har­mo­ni­ka, Ban­jo, Man­do­li­ne usw. Da­heim ha­be ich sehr vie­le In­stru­men­te, die ich auch zum Teil selbst ge­baut habe. Ein Bei­spiel für ein selbst ge­mach­tes Lied ist Stran­ger. Der Link öff­net in ei­nem ei­ge­nen Fen­ster und ist ei­nes mei­ner Lieb­lings­lie­der. Das Lied ist in eng­lisch, aber am An­fang des Vi­de­os er­klä­re ich kurz den In­halt.
Ein Lied, des­sen Text vom Ru­dolf stammt, ist Un­ter den Wol­ken. Die Me­lo­die ist von Rein­hard Meys "Über den Wol­ken".
 

Musikinstrumente basteln

Für die­ses Thema ha­be ich ei­ne ei­ge­ne Sei­te (Musik­in­str­umen­te) er­stellt. Die In­stru­men­te wer­den auch von mir teil­wei­se ein­ge­setzt. Im Rah­men mei­ner be­rufs­be­glei­ten­den Un­ter­richts­ein­hei­ten, Auf­trä­gen von Schu­len und dem Kul­tur­spek­ta­kel in Gau­ting, ha­be ich viel mit Kin­dern Mu­sik­in­stru­men­te ge­ba­stelt. Bei Be­darf ma­che ich auch mit Er­wach­se­nen Ba­stel­kur­se, z. B. für Ca­jon oder Röh­ren­gongs. Ein kur­zes Vi­deo zu mei­ner selbst ge­bau­ten In­di­a­ner­trom­mel kommt hier: Vi­deo Selbst­ge­bau­te In­dia­ner­trom­mel